Presse

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Manny am Sa 20 Aug 2011 - 17:58

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist im VoIP-Dienst Skype eine Schwachstelle entdeckt worden, die es einem Angreifer ermöglicht auf die Profile seiner Kontakte zuzugreifen und womöglich Code in deren Systeme zu schleusen.
itte Juli hatte der in Berlin lebende Armenier Levent Kayan eine Sicherheitslücke in Skype entdeckt, die auf einer persistenten XSS-Anfälligkeit (Cross-site Scripting) basiert. Der VoIP-Dienst filtert Javascript- und HTML-Code nicht aus, den Benutzer in ihre Profile einbinden. Nach der Veröffentlichung seiner Entdeckung hat Skype die Schwachstelle Server-seitig behoben, jedoch offenbar nicht mehr getan als unbedingt nötig.

Denn Levent "noptrix" Kayan hat nun eine weitere, recht ähnliche Lücke in Skype entdeckt. Wiederum besteht der Kern des Fehler darin, dass Skype nicht nur das Einfügen von Script-Code erlaubt sondern diesen auch nicht ausfiltert, wenn das Benutzerprofil übertragen wird. So gelangt der Code zu einem anderen Skype-Nutzer, der mit dem Angriff in Kontakt steht. Kayan hat nicht überprüft, ob es möglich ist mit dem eingeschleusten Code auf Systemebene zu gelangen oder Cookies zu stehlen.
Diese neuerliche Lücke dürfte auch nicht schwerer zu stopfen sein als die erste. Es bleibt allerdings zu hoffen, das Skype die Aufgabe dieses Mal etwas gründlicher angeht, damit nicht in Kürze über eine dritte Schwachstelle ähnlicher Bauart zu berichten sein wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Manny
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 7121
Anmeldedatum : 11.12.09

http://www.fotos.sc//nav+7//nav+1/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Sa 17 Sep 2011 - 13:04

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Manny am Mi 26 Okt 2011 - 20:29

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Katzensteuer ist Thema im NRW-Landtag

Sollen Katzen jetzt die Kommunalfinanzen aufbessern? Was sich auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz anhört, wird von einigen NRW-Kommunen ernsthaft diskutiert: Nun muss sich sogar der Landtag mit dem Thema Katzensteuer befassen.

betrift erstmal in NRW

garnicht auszu denken was dennen nich noch alles einfällt , bald kommt wohl die steuer für hamster

bildet selbst eure meinung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ "Voltaire" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Manny
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 7121
Anmeldedatum : 11.12.09
Alter : 54
Ort : ennigerloh

http://www.fotos.sc//nav+7//nav+1/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Do 24 Nov 2011 - 13:14

Österreichs dunkelster Sänger: Ludwig Hirsch ist tot

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wien - Seine Lieder drehten sich meist um Tod, Trauer und Tragik. Nun wählte er offenbar den Freitod. Der österreichische Liedermacher Ludwig Hirsch ist tot.
Der 65-jährige Künstler starb in der Nacht auf Donnerstag in Wien, bestätigte eine Sprecherin seines Managers der Deutschen Presse-Agentur. Angaben über die Todesursache gab es zunächst nicht. Wie Hirschs Management gegenüber Radio Wien bestätigte, nahm er sich im Wiener Wilhelminenspital das Leben. Dort wurde er offenbar wegen einer Lungenentzündung behandelt.

Hirsch, der am 28. Februar 1946 in der Steiermark geboren wurde und in Wien aufwuchs, machte zunächst eine Ausbildung zum Schauspieler. Bekannt wurde er in den späten 1970er Jahren als Liedermacher von morbid Wienerischer Färbung. Seine düsteren, oft makaber poetischen Songs wie “Komm, großer schwarzer Vogel“ oder “Sternderl schaun“ sang er mit irritierend sanfter Stimme. In Titeln wie “Der Clown“ oder “Omama“ zeigte er sich auch als Kritiker trügerischer bürgerlicher Beschaulichkeit.

Ihn und seine Lieder mochte ich sehr. *RIP*

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Do 1 Dez 2011 - 17:12

Regen und Schnee in Sicht
München - Für die Meteorologen ist der 1. Dezember der erste Wintertag. Doch von winterlichen Verhältnissen ist drei Wochen vor Weihnachten wenig zu spüren. Doch das ändert sich in Kürze - zumindest in bestimmten Gebieten.
Mit milden Temperaturen und teils sonnig hat am Donnerstag der meteorologische Winter in Bayern begonnen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in München wurden im Alpenvorland Temperaturen bis zu 13 Grad erwartet. Von winterlichem Weiß - wie es eigentlich typisch ist für die Jahreszeit - ist noch so gut wie nichts zu sehen.
Die meisten Gipfel der bayerischen Alpen sind noch grün. Nicht einmal auf der Zugspitze lag am Donnerstag eine geschlossene Schneedecke, wie ein Mitarbeiter der dortigen Wetterstation sagte. Wintersportler können sich jedoch Hoffnungen machen. “Wir erwarten einen gravierenden Wetterwechsel in den Bergen. Dort wird es von Tag zu Tag kälter“, sagte Volker Wünsche, Leiter der Münchner DWD-Niederlassung.
So sei in den nächsten Tagen mit vielen Wolken, zeitweise Sonne, gelegentlichen Regenschauern und Temperaturen zwischen 8 und 13 Grad zu rechnen. Vom Wochenende an soll es immer öfter regnen, in den höheren Lagen falle Schnee. Die Schneefallgrenze soll zunächst auf 1500 Meter sinken. “Ab Dienstag oder Mittwoch sind dann Schneeschauer bis ins höhere Flachland möglich“, sagte Wünsche.

Wintersportler und Liftbetreiber werden sich über diese Aussichten freuen. Sie stehen bereits in den Startlöchern, um die Skisaison zu eröffnen. Sogar auf der Zugspitze musste der für vergangenes Wochenende geplante Saisonstart wegen des Schneemangels abgesagt werden. Auf Deutschlands höchstem Berg (2962 Meter) hat es seit Oktober keinen Niederschlag mehr gegeben.

Durch die extreme Trockenheit der vergangenen Wochen bleibt auch der Wasserstand der Donau extrem niedrig. Wie ein Experte vom Wasser- und Schifffahrtsamt Regensburg sagte, liegt der Wasserstand noch immer bis zu 30 Zentimeter unter dem üblichen Wert. Er hoffe, dass der für die nächsten Tage angekündigte leichte Regen die Pegelstände steigen lasse. Wegen des Niedrigwassers waren in der Donau mehrere Schiffe auf Grund gelaufen.

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Mi 4 Jan 2012 - 19:47

Orkan "Andrea" rast auf Deutschland zu

Offenbach (dpa) - Mit "Andrea" naht in Deutschland der nächste Orkan. Er soll noch stärker sein als "Ulli" und neben heftigen Sturmböen auch viel Regen mitbringen. In Köln bereitet man sich schon auf Hochwasser vor.
Nach "Ulli" tost mit "Andrea" der nächste Orkan auf Deutschland zu. Von der Nordsee bis zu den Alpen werde am Donnerstag schwerer Sturm brausen, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch. Dazu gibt es in den Mittelgebirgen Dauerregen und Neuschnee, der vom Sturm verweht wird. Köln rüstet sich bereits für das erste Hochwasser des Jahres.

"Andrea" sei stärker als "Ulli", der bis Mittwoch tobte und zahlreiche Polizeieinsätze nötig machte. Glücklicherweise blieb es aber meist bei kleineren Schäden durch umgestürzte Bäume oder herabfallende Dachziegel. Verletzte gab es kaum. Am stärksten betroffen war der Norden Deutschlands.

Der neue Orkan "Andrea" werde allerdings etwas schwächer ausfallen als "Kyrill", der im Januar 2007 in Europa schwere Schäden angerichtet hatte. Dennoch sollten die Menschen möglichst zu Hause bleiben: "Man sollte seinen Hund nicht gerade im Wald ausführen", sagte Ruppert.

Am Mittwochabend wurden die ersten Böen an der Nordsee erwartet. Für den gesamten Westen Deutschlands galten bereits Vorwarnungen des DWD. "Andrea" bringe auch im Flachland Böen der Stärke 11, also Windgeschwindigkeiten von bis zu 117 Kilometern in der Stunde, sagte Ruppert. Auf den Bergen werde es sogar Orkanböen der Stärke 12 geben. Vermutlich seien die Nordseeküste und der Südwesten Schwerpunkte des Sturms. Die heftigsten Böen erwartet Ruppert auf den Schwarzwaldgipfeln.

Köln bereitet sich bereits auf das erste Hochwasser des Jahres vor. Wegen des erwarteten kräftigen Regens werde der Pegelstand des Rheins weiter steigen, sagte der Leiter der Hochwasserschutzzentrale, Reinhard Vogt. Von Donnerstag an werde es deshalb wohl erste Einschränkungen für die Schifffahrt geben. Mobile Schutzwände stünden bereit und könnten schnell aufgebaut werden. An der Ruhr und den Zuflüssen ist das Hochwasser bereits an einigen Stellen über die Ufer getreten.

Auch an der Nordseeküste könnte es am Donnerstag ungemütlich werden. Nach Angaben des Instituts für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) in Hamburg ist an der Küste sowie im Elbe und Weser-Ems-Raum eine Sturmflut möglich.

"Andrea" könnte vielen Skigebieten in Deutschland den ersehnten Schnee bringen: In Lagen oberhalb von 800 Metern rechnet das IWK mit kräftigem Schneefall und Verwehungen. Vom Harz bis zum Schwarzwald war von der weißen Pracht bislang nur wenig zu sehen.

Erst am Donnerstagabend wird es nach Angaben des DWD wieder etwas ruhiger. Allerdings bleibe es auch am Wochenende bei stürmischem, regnerischem Wetter und meist bei Plusgraden. In der nächsten Woche sei bereits das nächste Sturmtief in Sicht.

Allgemein sind Stürme in dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich: "Die milde Variante des mitteleuropäischen Winters ist immer mit Sturm verbunden", sagte Ruppert. Ruhiger sei es nur dann, wenn wochenlang Hochdruckgebiete und klirrende Kälte herrschen.


_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Fr 17 Feb 2012 - 10:29

Tritt Wulff heute zurück?
11 Uhr Erklärung des Präsidenten im Schloss Bellevue +++ Merkel spricht um 13 Uhr +++ DPA meldet: „Deutscher Bundespräsident Wulff vor Rücktritt“
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Eil-Meldungen um Christian Wulff überschlagen sich!

11 Uhr will sich der Bundespräsident im Schloss Bellevue erklären. Um 13 Uhr tritt Kanzlerin Angela Merkel vor die Öffentlichkeit. Ihre Reise zu Italiens Premier Mario Monti nach Rom hat sie abgesagt.
Hintergrund: Gestern Abend hat die Staatsanwaltschaft Hannover die Aufhebung der Immunität des Bundespräsidenten beantragt. Die Affäre um Christian Wulff flammt wieder auf!

Stimmt der Bundestag dem Antrag der Staatsanwälte zu, wird gegen Wulff wegen des Verdachts der Vorteilsnahme ermittelt. Im Blickpunkt der Ermittler: seine Beziehung zu dem Filmunternehmer David Groenewold.

Ein bisher einmaliger Vorgang in der Geschichte der Bundesrepublik!

Tritt Christian Wulff zurück? Oder klammert er sich weiter ans Amt?

Ein Feuerwerk in der Presse. „Den Zeitpunkt, sich in Würde aus seinem Amt zu verabschieden, hat Christian Wulff längst verpasst”, schreibt die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung”.

Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“: „Ein Bundespräsident muss, ohne dass jemand kichert, ans Podium treten und zum Beispiel vor einer Gesellschaft warnen können, in der jeder immer nur an seinen eigenen Vorteil denkt.”

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Fr 17 Feb 2012 - 11:13

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Mi 29 Feb 2012 - 13:49

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...dann sollte man, mMn den Namen ändern, Ehrensold passt nicht mehr.... :duck

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Mi 29 Feb 2012 - 18:51

was willst du damit sagen ? Rolling Eyes

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  sarahjulia am Mi 29 Feb 2012 - 21:44

Almdudler schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...dann sollte man, mMn den Namen ändern, Ehrensold passt nicht mehr.... :duck


Nein, ehrensold passt wirklich nicht beim wulff wut
avatar
sarahjulia
CHEFPRAKTIKANTIN
CHEFPRAKTIKANTIN

Anzahl der Beiträge : 11912
Anmeldedatum : 15.01.10
Ort : Baden-Würtemberg

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Fr 2 März 2012 - 10:55

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Manny am Fr 27 Apr 2012 - 18:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Angestellter verweigert Gehaltserhöhung

Wo gibt's denn so was? Ein Malermeister aus Bremen möchte seinen Angestellten mit einer Lohnerhöhung für dessen tüchtige Arbeit belohnen. Doch der weigert sich, sie anzunehmen.

Malermeister Simon P. ist mit der Leistung seines Gesellen Peter S. so zufrieden, dass er ihm per SMS 180 Euro mehr pro Monat anbietet. Wie "Bild.de" berichtet, lehnt der Handwerker jedoch völlig überraschend ab: "Das ist nicht okay und das möchte ich auch nicht annehmen. Meine Arbeit und auch mein Wissen ist nicht
besser als das meines Kollegen."
Offenbar ist der Gedanke, sein Chef könne ihn bevorzugen, für Peter S. so unangenehm, dass er freiwillig auf mehr Lohn verzichtet. Im weiteren SMS-Verlauf erklärt er: "Ich finde 15 Euro, die du letztes Jahr schon erhöht hast, sind genug. […] Ich möchte nicht mehr Geld."

Der Chef ist beeindruckt vom Edelmut seines Mitarbeiters, lässt aber nicht locker. Durch einen Trick will er Peter S. trotz dessen Bedenken zu mehr Geld verhelfen. Wie er "Bild.de" erklärt, wird sein Angestellter künftig für jede gute Leistung eine Prämie kassieren.

tja , was soll man in zeiten der krise dazu sagen,blödheit oder ehrenwert Rolling Eyes

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ "Voltaire" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Manny
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 7121
Anmeldedatum : 11.12.09
Alter : 54
Ort : ennigerloh

http://www.fotos.sc//nav+7//nav+1/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Do 14 Jun 2012 - 15:42

De Telegraaf (Niederlande)

„Oh, oh, Oranje. Die ersten Fans treten nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland bereits die Heimreise an. Die Chancen auf das Viertelfinale sind nach diesem Spiel nur noch sehr klein.“
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
De Volkskrant (Niederlande)

„In der Bratpfanne von Charkow fiel Oranje auseinander wie ein zu lang geschmorter Braten. Keine Chemie, keine Spitze, keine Verteidigung, kein Mittelfeld, jedenfalls über lange Strecken des Spiels. Da ging eine Elf an Stress, an Unfähigkeit im Angriff zugrunde. An was eigentlich nicht? Deutschland war eine verbesserte Ausgabe dessen, was die Niederlande einmal waren.“

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Di 19 Jun 2012 - 20:16

Schwere Unwetter
Wer zahlt bei Hagelschäden am Auto?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ein Hagelschauer mit bis zu pflaumengroßen Eisstücken hat große Schäden an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern angerichtet. Innerhalb einer Viertelstunde war am vergangenen Montagabend das Unwetter mit Sturmböen und Hagel über die Küstenregion hinweggezogen.

Dabei sind einige Hundert Autos verbeult worden. Besonders viele Fahrzeuge waren in Schaprode betroffen. „Die Hagelkörner zerstörten Scheiben, Rücklichter und Außenspiegel und schlugen Beulen in die Karosserie“, so Hafenmeister Detlef Gögge. Die Touristen müssen ihre Fahrzeuge dort abparken, weil Hiddensee – die kleine Schwesterinsel von Rügen – autofrei ist.

Wichtig für Autofahrer: Ein derartiger Hagelschaden bzw. die Kosten für die Reparatur des Fahrzeugs ist durch die Teilkasko- oder Vollkasko-Versicherung mit abgedeckt.

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Abmahnung Urheberrecht ?

Beitrag  Threadpapa am Do 5 Jul 2012 - 19:13

Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

Der heute geleakte Referentenentwurf zum geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverlage verbietet es, auch nur kleinste Teile von Artikeln zu verwenden. Daneben werden den Verlagen zahlreiche Möglichkeiten für die Versendung von Abmahnungen an Privatpersonen geboten. Davon werden in erster Linie Blogger betroffen sein. Diese werden zunächst beweisen müssen, dass sie nicht gewerblich handeln.

Wer innerhalb eines Jahres kleinste Teile eines Artikels Dritter verwenden will, muss nach dem von iRights.linfo geleakten Referentenentwurf dafür bezahlen. Auch das Zitat kleinster Ausschnitte würde so für Suchmaschinen, Newsaggregatoren, Autoren eines Blogs oder Nutzer von sozialen Netzwerken gefährlich, weil daraus eine Abmahnung resultieren kann. Künftig wäre zum Beispiel bei Twitter oder Facebook schon die Übernahme der Überschrift abgabepflichtig, selbst wenn zum Original-Artikel verlinkt wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

hiergehts weiter ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Do 5 Jul 2012 - 21:23

Threadpolizei schrieb:Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

Der heute geleakte Referentenentwurf zum geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverlage verbietet es, auch nur kleinste Teile von Artikeln zu verwenden. Daneben werden den Verlagen zahlreiche Möglichkeiten für die Versendung von Abmahnungen an Privatpersonen geboten. Davon werden in erster Linie Blogger betroffen sein. Diese werden zunächst beweisen müssen, dass sie nicht gewerblich handeln.

Wer innerhalb eines Jahres kleinste Teile eines Artikels Dritter verwenden will, muss nach dem von iRights.linfo geleakten Referentenentwurf dafür bezahlen. Auch das Zitat kleinster Ausschnitte würde so für Suchmaschinen, Newsaggregatoren, Autoren eines Blogs oder Nutzer von sozialen Netzwerken gefährlich, weil daraus eine Abmahnung resultieren kann. Künftig wäre zum Beispiel bei Twitter oder Facebook schon die Übernahme der Überschrift abgabepflichtig, selbst wenn zum Original-Artikel verlinkt wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

hiergehts weiter ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nein Manny hier kannst jeden Artikel reinstellen, wir sind ein GESCHLOSSENES Forum.....das was oben beschrieben ist gilt für Bloggs und Netzwerke....die ja jeder anschauen kann....

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Fr 6 Jul 2012 - 12:40

Nein Manny hier kannst jeden Artikel reinstellen, wir sind ein GESCHLOSSENES Forum.....das was oben beschrieben ist gilt für Bloggs und Netzwerke....die ja jeder anschauen kann....


naja , wenn sich das mal nich ausweitet , doch noch foren betrift Rolling Eyes

du meinst sozialnetzwerke , wie facebook,twitter ...schauen wir mal

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

BSI warnt vor Abzocke mit Windows 8

Beitrag  Threadpapa am Fr 9 Nov 2012 - 19:27

diese nachricht bekamm ich heut mittag , von Avast

Online-Betrüger missbrauchen das Interesse am gerade eingeführten Windows 8 für Phishing-Angriffe und zur Verbreitung von gefälschten Antivirenprogrammen (FakeAV), warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Betrüger betreiben etwa Phishing-Seiten, auf denen ein kostenloser Windows-8-Download gegen nach Angabe vertraulicher Daten versprochen wird. Darüber hinaus kursiert bereits falsche Antiviren-Software ("FakeAV"), die als kostenlose Virenwächter für Windows 8 angepriesen wird. Nach der Installation täuschen die vermeintlichen Schutzprogramme Schädlingsinfektionen vor und drängen den Nutzer zum Kauf.
Grundsätzlich können Windows-8-Nutzer auch in Sachen Schadsoftware nicht mit einer Schonfrist rechnen: Die nötigen Veränderungen eines Schädlings an die Betriebssystemversion seien oft marginal, so dass die Anpassung sehr schnell erfolgen kann und keine Neuentwicklung nötig ist, heißt es beim BSI. Schadsoftware, die keine Schwachstelle in Programmen ausnutzt, sondern zum Beispiel als Mailanhang vom Internetnutzer selbst ausgeführt werden muss, könne in der Regel ohnehin die verschiedensten Windows-Versionen angreifen.

Anders als bei den Vorgängerversionen sind Windows-8-Nutzer Schädlingen aber nicht mehr schutzlos ausgeliefert, wenn sie vergessen, einen Virenscanner zu installieren. Denn in Windows 8 ist bereits ein Schutzprogramm namens Windows Defender integriert. "Für den Privatanwender ist der hierdurch bereitgestellte Schutz in der Regel ausreichend", urteilt das BSI. Beim Windows Defender handelt es sich im Wesentlichen um Microsoft Security Essentials, ein Virenscanner, der bei den bisherigen Windows-Versionen kostenlos nachinstalliert werden kann.
...........................................................
nach zu lesen hier
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
...........................................................


Weiteres zu den Schutzfunktionen von Windows 8 finden Sie in der aktuellen c't:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am So 21 Apr 2013 - 12:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Mi 5 März 2014 - 13:32

Asteroid 2014 DX110 passiert die Erde

Ein erst vor wenigen Tagen entdeckter Asteroid wird am heutigen Mittwoch die Erde passieren und ihr dabei näher kommen, als der Mond. Interessierte können den Vorbeiflug live verfolgen.

NASA/JPL-Caltech
Der Asteroid wird der Erde vergleichsweise nahe kommen Vergrößern
Bild: NASA/JPL-Caltech Der Asteroid 2014 DX110 wird am heutigen Mittwoch in rund 350.000 Kilometern Entfernung die Erde passieren, das ist näher als der Mond, der im Schnitt 385.000 Kilometer entfernt ist. Wie die NASA erläutert, wird die größte Annäherung etwa gegen 22 Uhr MEZ erreicht. Interessierte können diese Momente live beim virtualtelescope.eu verfolgen, wo in Echtzeit übertragene Bilder kommentiert werden sollen. Eine Gefahr für die Erde bestehe nicht.

Der rund 30 Meter messende 2014 DX110 ist erst am vergangenen Freitag (28. Februar) vom System Pan-STARRS (Panoramic Survey Telescope And Rapid Response System) entdeckt worden. Weitere Beobachtungen wurden aus England vorgenommen. Ähnlich nahe Vorbeiflüge wie der von 2014 DX110 werden laut NASA mit der gegenwärtigen Technik etwa 20 Mal pro Jahr registriert. Geht es nicht so glimpflich aus, kann dies schwerwiegende Auswirkungen haben, so wie vor etwas mehr als einem Jahr, als der Tscherbakul-Meteorit über Russland explodierte. Er hatte wohl einen Durchmesser von 20 Metern und richtete schwere Schäden in der Millionenstadt Tscheljabinsk an. (mho)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Virtual Telescope

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Do 3 Apr 2014 - 15:57

Heute schon das Passwort für Eure e-Mail-Konten geändert?

Von Markus Beckedahl | Veröffentlicht: 03.04.2014 um 15:26h |


Spiegel-Online berichtet mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft Verden über eine gefundene Datenbank mit rund 18 Millionen eMailadressen samt Passwörtern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Davon sollen mindestens drei Millionen Mailadressen aus Deutschland kommen, möglicherweise auch mehr.

Bereits Anfang des Jahres berichtete das BSI über eine Datenbank mit 16 Millionen Mailadressen samt Passwörtern. Unser Tipp ist: Öfter mal das Passwort ändern, heute ist doch mal eine gute Gelegenheit dafür. Dann gibts vielleicht auch weniger Spam und Malware für alle.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Do 3 Apr 2014 - 17:07

Meine Passwörter kann niemand knacken..... lach  hops auf solche "Namen" kommt keiner.... lol!

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Do 3 Apr 2014 - 17:31

Almdudler schrieb:Meine Passwörter kann niemand knacken..... lach  hops auf solche "Namen" kommt keiner.... lol!

ich wüsste auch nicht das sowas mal bei mir passiert ist ,seit ich ein rechner hab  denk 

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  sarahjulia am Do 3 Apr 2014 - 22:45

hallo ihr lieben,

schaut mal das video an und lest mal den artikel, da kann es einem echt langsam in deutschland mulmig werden... zensur der presse! Akif Pirincci kritisiert die deutschland und europolitik, sowie die islam- und integrationspolitik usw... ich finde seine ausdrucksweise überhaupt nicht gut, aber der inhalt ist in ordnung und auf das kommt es ja an...fraglich ist halt auch, warum zdf zensiert hat, evt. auch wegen seiner ausdrucksweise... ich weiß nicht, aber guckt selber mal...


weiß nicht, ob ich das video vom mittagsmagazin (das zensiert wurde) hier laden kann, wenn nicht, setzt ich mal den link ein...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] --> runterscrollen, da kommt das video vom mittagsmaganzin, dass wegzensiert wurde


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Zensur im ZDF: “Unbequemer” Akif Pirincci wegzensiert

Das Zensieren kritischer Stimmen in unseren sogenannten “Qualitätsmedien” ist ein unglaublicher Vorgang, den man eher mit einem Unrechtssytem wie das der DDR verbindet. Das ZDF zeigt hier einmal mehr, dass es de facto kein unabhängig berichtendes Organ ist, das neutral, sachlich und frei Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Stattdessen fungiert es als Erfüllungsgehilfe der elitären Gruppen, wie auch die kriegstreiberische Berichterstattung im Falle der Ukraine und im letzten Sommer/Herbst zu Syrien zeigte.
Und dabei müssen wir als Bürger diese Frechheit auch noch jährlich mit Milliardenbeträgen subventionieren und uns Lügen, Unwahrheiten, Falschmeldungen und nicht mehr nur versteckte Zensur gefallen lassen. Es ist ein Armutszeugnis was gerade mit unserem Land passiert. Ein Armutszeugnis, das auch die öffentlich-rechtlichen Sender mitverursacht haben. Deswegen zeigt eure Unzufriedenheit und schreibt dem ZDF, dass ihr damit nicht einverstanden seid. Dass ihr keine Zensur wollt, sondern eine freie, neutrale Berichterstattung – losgelöst von irgendwelchen Interessen von Politikern, Unternehmen und Eliten.
Nach dem Interview von Claus Kleber mit Siemens-Chef Joe Kaeser ist das bereits der zweite Hammer innerhalb weniger Tage, der zeigt, dass das ZDF nicht für den Bürger berichtet, sondern für andere Gruppierungen und sich zusätzlich instrumentalisieren lässt.
Zeigt dem ZDF die rote Karte und äußert euren Unmut – jetzt!
Und hier könnt ihr das tun:
Mail: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Telefon: +49 (0) 6131-70-12161
Fax: +49 (0) 6131-70-12170
Post: ZDF, Zuschauerredaktion, 55100 Mainz
Es reicht!
avatar
sarahjulia
CHEFPRAKTIKANTIN
CHEFPRAKTIKANTIN

Anzahl der Beiträge : 11912
Anmeldedatum : 15.01.10
Ort : Baden-Würtemberg

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Fr 4 Apr 2014 - 20:28

mit Lügen, Unwahrheiten, Falschmeldungen sind wir alltäglich umgeben was die medien betrift ,tv , radio

danke , werd micr dieses video runterladen   

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  frettchen am Sa 5 Apr 2014 - 18:09

Danke sarah ;-)
avatar
frettchen
FREI VON GRAMMATIK
FREI VON GRAMMATIK

Anzahl der Beiträge : 7031
Anmeldedatum : 28.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Manny am So 6 Apr 2014 - 16:07

Hier sehen Sie einen Snapshot der gelöschten Umfrage des MDR vom 20.02.2012:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

06.04.2014 09:20 Respekt muss man sich verdienen

Joachim Gauck ist nicht von der Demokratie überzeugt, er hält sie er für eine Gefahr

Von: GFDK - Rainer Kahni

Wenn es nach den Umfragen in den deutschen Medien geht, ist Joachim Gauck der beliebteste Bundespräsident aller Zeit. So jubeln zumindest Stern, Bild und Co, die immer wieder betonen, wie beliebt der Herr Bundespräsident ist.

Ob das so stimmt, können wir nicht bestätigen, da wir die Umfragen nicht durchgeführt haben. Allerdings sollte es zu denken geben, dass sich in einer MDR-Umfrage 77% der Befragten gegen Joachim Gauck ausgesprochen haben. Dass war den öffentlich-rechtlichen-Verantwortlichen beim MDR derart peinlich, dass sie den Artikel samt Umfrage gelöscht haben. Einen Snapshot der gelöschten Umfrage des MDR haben wir als Foto verwendet.
Von Zensur kann keine Rede sein

Von Zensur kann man aber natürlich nicht sprechen, sagen wir mal, es war eine Flurbereinigung. Die Umfrage ist sozusagen in der Waschmaschiene gelandet. Im gleichen Atemzug meldete der ARD-Deutschland Trend "Mehrheit der Deutschen hält Gauck für eine gute Wahl".

Was wir von der Redaktion Freunde der Künste feststellen können ist, dass es in den sozialen Netzwerken eine sehr kontroverse Diskussion über Joachim Gauck gibt und dabei kommt der Herr Bundespräsident nicht gut weg.

Unser Autor Rainer Kahni hat zur der jüngsten Äußerung von Herrn Gauck Stellung bezogen:

"Die direkte Demokratie kann Gefahren bergen, wenn die Bürger über hochkomplexe Themen abstimmen"(Joachim Gauck)

Verehrter Herr Bundespräsident (im Volksmund auch Grüssaugust genannt), es kann schon sein, dass Sie Recht haben, denn wir nehmen es klaglos hin, dass Sie durch ein Panoptikum von Clowns aus Politik, Wirtschaft und Show - Biz zum Präsidenten gekürt werden.
Die verfassunggebende Gewalt des Volkes

Wir nehmen es klaglos hin, dass Sie Ihre Amtspflichten verletzen, weil Sie es versäumen, gemäss Artikel 146 GG eine verfassungsgebende Versammlung einzuberufen, wie es Ihnen das Grundgesetz vorschreibt. Wir nehmen es klaglos hin, dass von deutschem Boden Drohnenkriege und Morde an Menschen in aller Welt verübt werden. Das sind völkerrechtswidrigen Handlungen.

Wir regen uns auch nicht auf, dass wir von fremden Geheimdiensten abgehört werden. Dass Kriege in aller Welt durch deutsche Soldaten geführt werden. Dass die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden. Dass die Alten in Pflege-KZ gesperrt werden. Dass die Schulen und Strassen verrotten bis zur Baufälligkeit, während die Bundesregierung das Geld für Banken und Bürokratien zum Fenster hinauswirft.

Dass sie jährlich laut Bundesrechnungshof 60 Milliarden Steuergelder verschwendet. Dass wir keine unabhängige Justiz haben, dass Ihr rausgeworfener Vorgänger jährlich 200.000 Euro Ehrenpension erhält und dass wir Sie, verehrter Herr Bundespräsident, überhaupt ertragen. Sie haben Recht, die direkte Demokratie birgt die Gefahr in sich, dass wir Sie und das ganze Gesindel in den Regierungen und Parlamenten zum Tempel hinausjagen.

Nur eine Bitte haben wir an Sie, wenn wir Sie schon ertragen müssen: Halten Sie um Himmels Willen die Klappe und verschonen Sie uns mit ihren weihevollen und nichtssagenden Grabreden.

Reicht es denn nicht, dass wir Sie teuer bezahlen? Sie sind der Letzte, der sich das Recht anmassen sollte, uns Bürgern Moral zu blasen. Sie fordern Respekt für sich und die Politiker? Respekt kann man nicht fordern, Respekt muss man sich verdienen.

Bundespräsident Gauck hat auf der Sicherheitskonferenz eine stärkere Rolle Deutschlands in EU und Nato gefordert. Man dürfe bei Militäreinsätzen nicht nur Nein sagen. Der FAZ Herausgeber Günter Nonnenmacher schrieb daraufhin von "Gaucks Mut". Nonnenmacher gehört wohl schon zu den Kriegsliteraten.

Jürgen Todenhöfer zu der Fordernung von Joachim Gauck dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernimmt. Auch militärisch.

"Mir ist ein Präsident lieber, der sich auf dem Oktoberfest von Freunden einladen läßt, als einer der schon wieder deutsche Soldaten ins Feuer schicken will. Von seinem sicheren Büro aus. Fast bekomme ich Sehnsucht nach Wulff. Der wollte Menschen integrieren, nicht erschlagen".

Zitat:

Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott.
(Theodor Körner)

Theodor Körner war ein deutscher Dichter und Dramatiker. Berühmt wurde er durch seine Dramen für das Wiener Burgtheater und besonders durch seine Lieder im Freiheitskampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft. Wikipedia


Wer jetzt nicht mehr Demokratie wagt , wird bald sehr viel mehr Polizei brauchen.
(Erhard Eppler)

Rainer Kahni, besser bekannt als Monsieur Rainer, ist Journalist und Autor von Polit - und Justizthrillern. Er ist am Bodensee aufgewachsen, lebt jedoch seit vielen Jahren in Paris und bei Nizza. Seine Muttersprache ist deutsch, seine Umgangssprache ist französisch. Er ist Mitglied von Reporters sans frontières und berichtet für Print - Radio - und TV - Medien aus Krisengebieten.

Zwischen den Reisen recherchiert er für seine Polit - und Justizthriller, die meist auf historischen Ereignissen beruhen. Der Stil seiner Reportagen und Thriller wird wegen seiner exacten Recherchen, sehr guten Ortskenntnissen und einer unverwechselbaren Sprachgewalt bei seinen Lesern geschätzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Weiterführende Links:
Wenn Herr Joachim Gauck für Deutschland etwas tun will, sollte er sich darum kümmern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ "Voltaire" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Manny
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 7121
Anmeldedatum : 11.12.09
Alter : 54
Ort : ennigerloh

http://www.fotos.sc//nav+7//nav+1/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am So 6 Apr 2014 - 16:13

  Guter Artikel und so nahe an der Wahrheit....[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]......[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Manny am So 6 Apr 2014 - 16:22

Almdudler schrieb:  Guter Artikel und so nahe an der Wahrheit....[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]......[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ja nich ,. da wird ein schlecht  Rolling Eyes 

man sollte sich immer hinter die löffel schreiben , wo merkel und gauck herkommen .,. Rolling Eyes

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ "Voltaire" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Manny
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 7121
Anmeldedatum : 11.12.09
Alter : 54
Ort : ennigerloh

http://www.fotos.sc//nav+7//nav+1/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  sarahjulia am So 6 Apr 2014 - 22:39

avatar
sarahjulia
CHEFPRAKTIKANTIN
CHEFPRAKTIKANTIN

Anzahl der Beiträge : 11912
Anmeldedatum : 15.01.10
Ort : Baden-Würtemberg

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Di 8 Apr 2014 - 15:11

Wenn ich so was lese dreht sich mir der Magen um....... :mussweg 

Urteil gegen Mustafa Y.Wieder Islam-Rabatt für einen Mörder
Nachbar erschossen. Aber nur 12 Jahre Haft, weil er wegen Ramadan so hungrig und „körperlich angeschlagen“ war.


  • Von Diana Frik

Rottweil – Im Streit um ein Vordach erschoss Mustafa Y. (39) in Wellendingen (Baden-Württemberg) im Juli 2013 seinen Nachbarn Hanspeter W. († 43) mit neun Schüssen aus seiner [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]. Dafür geht er jetzt zwölf Jahre in den Knast.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Der Täter, ein gläubiger [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], sei nicht mehr Herr seiner Sinne gewesen! Mustafa Y. habe im Fastenmonat Ramadan – trotz Hitze – vor der Tat seit 14 Stunden weder gegessen noch getrunken.
Eigentlich steht auf Mord eine lebenslange Haftstrafe, man sei bei dem Angeklagten aber von einer verminderten Schuldfähigkeit ausgegangen, sagte der Vorsitzende Richter Karlheinz Münzer.
„Der Ramadan setzte ihm körperlich zu, er war dehydriert, aber es kam zu keiner Bewusstseinseintrübung.“ Er stellte aber klar: „Der Ramadan hatte nicht allein Einfluss auf seine verminderte Schuldfähigkeit. Mustafa Y. war auch psychisch und physisch instabil, litt unter Depression, Angstzuständen und Schlafstörungen.“
Das Urteil: Mustafa Y. muss zwölf Jahre hinter Gitter! Ein Jahr weniger als die Staatsanwaltschaft gefordert hatte!
Zwei Jahre lang lebten die Männer Tür an Tür in einem Doppelhaus in Wellendingen. Alles begann damit, dass Hanspeter W. seine Hälfte renovieren wollte. Er entfernte einen Trägerbalken, plötzlich zogen sich Risse durch die Wand des Nachbarhauses.
Im Prozess behauptet Mustafa, sein Nachbar habe auch Müll illegal in seiner Tonne entsorgt. Einen Monat vor der Tat soll der Türke versucht haben, seinen Nachbarn mit dem Auto zu überfahren.



Juli 2013 geriet der Streit außer Kontrolle: Mustafa Y. fastete. Plötzlich Krach. Der Angeklagte: „Ich sah, dass der Nachbar auf meiner Hofseite Steine aus dem Boden entfernte.“ Die beiden schrieen sich an.
W. soll seinen Kontrahenten als [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] beschimpft haben. Mustafa Y.: „Da drehte ich komplett durch!“
Laut Staatsanwalt holte der Angeklagte im Dachgeschoss eine Pistole.
Hinterm Haus trafen die beiden aufeinander. Mustafa Y. (Sportschütze) schoss dem Nachbarn in die Hüfte, ein zweiter Schuss verfehlte das Opfer. Hanspeter W. wollte sich ins Haus retten. Der Nachbar kam hinterher.
Drinnen musste die Frau des Opfers mit ansehen, wie der Täter weiter auf ihren Mann schoss. Sie schloss sich ein und versuchte ihren kleinen Sohn zu schützen.
Mustafa ging nach Hause, rief die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] an, sagte: „Nachbar tot gemacht.“



Die Staatsanwaltschaft hatte vor dem Rottweiler Landgericht 13 Jahre Haft wegen Totschlags, der Anwalt der Witwe des Getöteten forderte sogar eine lebenslange Strafe. Der Verteidiger von Mustafa Y. hatte hingegen betont, dem geständigen Täter müsse eine Perspektive für sein weiteres Leben gegeben werden. Deshalb seien maximal neun Jahre angemessen. Mustafa Y. ließ mit hochrotem Kopf über seinen Dolmetscher mitteilen: „Ich akzeptiere das Urteil. Schön.“

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Di 8 Apr 2014 - 20:24

alle wetter , das es unter streithähne so ausartet  Rolling Eyes 

und wer zahlts ?  

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  sarahjulia am Di 8 Apr 2014 - 23:48

schon wieder sportschütze.... ich finde absolut das man verbieten soll waffen zuhause lagern zu dürfen!!!!!!!!!

übel, übel.... solche verrückten nachbarn, das ist heftig... kann man den nicht in die türkei ausweisen und der soll dort ins gefängnis?

müssten ja eigentlich alle nicht mehr ganz bei sinnen sein an ramadan, oder?
avatar
sarahjulia
CHEFPRAKTIKANTIN
CHEFPRAKTIKANTIN

Anzahl der Beiträge : 11912
Anmeldedatum : 15.01.10
Ort : Baden-Würtemberg

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Threadpapa am Di 22 Apr 2014 - 19:16

ohne worte ...  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  "Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft" Heiner Geißler
avatar
Threadpapa
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 10316
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 54
Ort : Ennigerloh

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Almdudler am Mo 2 Jun 2014 - 14:55

Drin! Uli Hoeneß jetzt in der JVA Landsberg
Der Ex-Bayern-Präsident hat seine Haftstrafe angetreten
Jetzt hat für [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (62) die wohl schlimmste Zeit seines Lebens begonnen.
Genau 81 Tage nach seiner Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung hat Uli Hoeneß heute seine Gefängnisstrafe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Die Hoeneß-Anwälte in einer Erklärung: „Ulrich Hoeneß hat heute die gegen ihn verhängte Freiheitsstrafe in der JVA Landsberg angetreten.“
Uli Hoeneß in der JVA Landsberg: Der Knast, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]!
Rückblick: Mitte Mai hatten die Hoeneß-Anwälte Einspruch bei der Staatsanwaltschaft München II eingelegt, damit er seine Haftstrafe dort nicht absitzen muss. Die Begründung damals: Die Anstaltsleitung der JVA lud zum Tag der offenen Tür und Uli Hoeneß sah deshalb seine Privatsphäre verletzt. Doch der Einspruch wurde abgelehnt!
Hoeneß im Landsberg-Knast!


Das Gefängnis in Oberbayern liegt 70 Kilometer von München entfernt und hat Platz für 565 Insassen, darunter sind viele Wirtschaftsstraftäter. Aber auch etwa 30 Mörder und Totschläger sitzen in Landsberg ein. Sowie Kinderschänder und andere Gewalttäter.
Die härtesten Kriminellen sitzen im Zellentrakt 1. Uli Hoeneß wird sie beim Hofgang oder bei Gemeinschafts-Veranstaltungen treffen.
Die Einzelzellen sind zwischen acht und zehn Quadratmeter groß. Darin gibt es ein Bett, einen Schrank, einen Tisch und einen Stuhl. Zudem einen Nassbereich mit Waschbecken und Toilette. Die Gemeinschaftsduschen sind auf dem Flur.
Die Haftbedingungen: Der ehemalige Bayern-Boss darf sich kein Geld schicken lassen, um im Gefängnis einen Fernseher oder ein Radio zu erstehen. Zweimal im Monat darf eingekauft werden.
Ein Handy darf er nicht benutzen, telefonieren ist nur in dringenden Fällen erlaubt. Computer sind in den Zellen verboten. Er kann zwei, drei Zeitungen abonnieren. Hoeneß darf zweimal im Monat je zwei Stunden Besuch empfangen. Ein dritter Besuch im Monat kann beantragt werden. Bis zu drei Besucher gleichzeitig sind erlaubt.
Persönliche Dinge sind tabu. Fotos oder Eheringe sind eine Ausnahme, stattdessen muss Uli Hoeneß das Gefängnis-Outfit tragen.

Und er MUSS arbeiten. Eingesetzt wird man nach Ausbildung. Als Wurstfabrikant und gelernter Fleischer könnte Hoeneß in der Metzgerei arbeiten.
Im Schnitt verdient Hoeneß, der wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Mio. Euro zu 3,5 Jahren verurteilt wurde, im Knast 11,94 Euro pro Tag. Die Arbeitswoche hat 40 Stunden. Alle Einkünfte sind steuerfrei.
Uli Hoeneß kann im Gefängnis zudem Angebote wie Zen-Meditation oder Power-Yoga wahrnehmen. Mittwochs von 17 bis 18.45 Uhr und samstags von 8.30 bis 10.45 Uhr trifft sich eine Schachgruppe.
Und auch Fußball gucken kann Hoeneß im Knast. In den Zellen gibt es Kabel-Fernsehen – allerdings kein Sky.
Fußball selbst wird in der JVA Landsberg nur von Frühjahr bis Herbst gespielt – täglich, außer am Wochenende. Allerdings darf Hoeneß kein Team trainieren.
Steuersünder und Katholik Uli Hoeneß kann in der JVA sogar beichten. In Landsberg werden Gottesdienste für alle Weltreligionen – mit Geistlichen von außerhalb angeboten. Jeden Sonntag um 10 Uhr findet die Messe statt. Wer etwas loswerden will, hat dazu nach Absprache im Beichtstuhl der Kapelle die Möglichkeit.

_________________
"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
avatar
Almdudler
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Anzahl der Beiträge : 35836
Anmeldedatum : 14.12.09
Ort : auf der Alm

Nach oben Nach unten

Re: Presse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten